Rückblick auf das Jahr 2018

Betriebsbesichtigung der Fa. Bema

Zu einer Betriebsbesichtigung der Firma BEMA-Kehrmaschinenbau in Voltlage lud die Kolpingsfamilie Püsselbüren ein.

Die Geschäftsführerin Sonja Koopmann begrüßte die Mitglieder und stellte ihnen den Werdegang des Unternehmens vor. Aus der kleinen Schmiede ihres Großvaters habe sich in mehr als 75 Jahren Firmengeschichte die heute weltweit agierende Bema GmbH Maschinenfabrik entwickelt, so Fr. Koopmann. Bei ihren Produkten würden sie sehr viel Wert auf Stabilität, Zuverlässigkeit und maximalen Bedienkomfort legen, erklärte die Geschäftsführerin, die seit 2012 das Unternehmen ihres Vaters fortführe.

Besonders begeistert zeigten sich die Teilnehmer über eine beeindruckende Kehrmaschine mit einer Arbeitsbreite von fünf Metern. Dieser Maschinentyp komme im Winter auf dem Rollfeld des Flughafens München zum Einsatz. Aber auch auf den Flughäfen in Wien, Frankfurt, Paris und auf mehreren Flughäfen in China würden Anbaumaschinen der Voltlager Maschinenfabrik eingesetzt.

Gruppenfoto bei Bema