Rückblick auf das Jahr 2016

Generalversammlung

Am Freitag, den 15. Januar, trafen sich die Mitglieder der Kolpingsfamilie Püsselbüren im Vereinslokal „Altes Gasthaus Wulf“ zur alljährlichen Generalversammlung. Der 1. Vorsitzende Peter Menger konnte in diesem Jahr zahlreiche Anwesenden begrüßen und begann den Abend in Form einer Präsentation eines Rückblickes über das Jahr 2015.


Und so gab es einiges zu berichten, u.a. über ein erfolgreich durchgeführtes Doppelkopfturnier, das 10-jährige Jubiläum der Püsselbürener KUBB-Spiele, die Teilnahme an der Deutschen-Kolping-Fußballmeisterschaft in Hopsten, eine Jugendfahrt in den Heidepark Soltau sowie die Betriebsbesichtigung bei VW in Osnabrück. Ein besonderes Highlight hatten Teilnehmer beim Kolpingtag in Köln erlebt und auch die Schrottaktionen bzw. Altschuhsammlungen zu Gunsten des AFG waren erwähnenswert.

Udo Lohoff, Geschäftsführer vom Aktionskreis Pater Beda berichtete über das Projekt AFG in Brasilien. Das Projekt wird zu einem nicht unerheblichen Teil von der Kirchengemeinde Herz-Jesu finanzielle unterstützt. Die Kolpingsfamilie beteiligt sich an dieser Unterstützung u.a. mit den regelmäßigen Schrottaktion/Altschuhsammlungen.

Über den aktuellen Stand des „Treffpunktes Malawi“, einem Initiativkreis zur Förderung von Kleinprojekten in Malawi, gab Martin Kitten Auskunft. Er berichtete er über den „Fairen Handel“, der in der Kolpingsfamilie Püsselbüren sehr aktiv betrieben wird. Dabei stellte er auch den neuen Tatico Kaffee(Tatico Nuevo) aus dem Tatico-Projekt in Honduras vor. Beide Sorten (Tatico Classico und Tatico Nuevo) gibt es auch im Markant-Markt Köster zu kaufen.

Paul Keßling erstattete über die Seniorenarbeit in der Kolpingsfamilie Püsselbüren Bericht. Er berichtete vom geselligen Nachmittag mit gemeinsamen Singen, über die Rad-und Wandergruppe, die sich einmal monatlich trifft, und von der Teilnahme an der Seniorenfahrt nach Salem.

Der Kassenbericht von Klaus Menger wurden von Kassenprüfer Frank Inderwisch und Dietmar Schmidt geprüft. Sie hatten nichts zu beanstanden, so dass dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt wurde.

Eine Sonderehrung für 20 Jahre Vorstandsarbeit wurde Klaus Menger zu Teil. Ihm wurde als Dank ein Präsent aus dem Fairen Handel überreicht.

Zur Wahl standen in diesem Jahr die Posten der 2. Vorsitzenden Susanne Kümper sowie der Beisitzer Marcel Gebbe, Michael Rötker und Hans-Gerd Brüning. Hans-Gerd Brüning stellte sich nach 12 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl. Ihm wurde als Dank ein Präsent aus dem „Fairen Handel“ überreicht. Alle anderen Vorstatndsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neue Kandidaten ließen sich leider nicht finden. Die Kassenprüfer Frank Inderwisch und Dietmar Schmidt standen ebenfalls nicht zu einer Wiederwahl bereit. Als neue Kassenprüfer wurden Hans-Gerd Brüning und Klaus Brügge gewählt. Als Ausklang präsentoerte Christian Schnieders alle Teilnehmer eine Diashow von Veranstaltungen aus 2015.

Zurück