Rückblick auf das Jahr 2015

Kolping-Gedenktag 2015

Am 6. Dezember lud die Kolpingsfamilie Püsselbüren anlässlich des 150. Todestages von Adolph Kolping zum tradtionellen Kolping-Gedenktag ein.

Mit einen Gottesdienst, der unter das Thema „Das große Glück“ stand, eröffnet Präses Pfarrer Paul Greiwe den Morgen. Anschließend versammlete sich Groß und Klein der Kolpingsfamilie zum Frühstück im Pfarrheim. Nach einer ordentlichen Stärkung konnten wieder zahlreiche Kolpingmitglieder vom 1. Vorsitzenden Peter Menger und der 2. Vorsitzenden Susanne Kümper für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden.  kgt2015 2Im Grußwort an die zahlreich erschienene Kolpingsfamilie stand der Satz „Schenkt der Welt ein menschliches Gesicht“ im Vordergrund. „Schenkt der Welt ein menschliches Gesicht““ – das war nicht nur der Schlussakkord des Kolpingtages, sondern es sei gleichzeitig ein Auftrag an uns alle. Wir alle sind für das kommende Jahr aufgefordert und eingeladen, das Jahr der Barmherzigkeit mit Inhalt und Taten zu füllen. Wir Kolpinger sind eine starke Gemeinschaft – das macht Mut – geben wir der Welt im kommenden Jahr unser menschliches Gesicht.kgt2015 1Für ihr langjährige Treue im Kolpingwerk wurden Andre Löchte und Tanja Egelkamp für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Ganze 60 Jahre sind Reinhold Büchter und Helmut Schaper bereits Mitglied der Kolpingsfamilie. Allen Jubilaren wurde ein Präsent aus dem „Fairen Handel überreicht! Bevor es zum gemütlichen Teil überging, bedankte sich Peter Menger abschließend besonders beim Familienkreis 5, der in diesem Jahr für die Vorbereitung der Messe und die Organisation des Frühstücks verantwortlich war.

Zurück