Rückblick auf das Jahr 2014

Generalversammlung vom 17. Januar 2014

Zur Generalversammlung am Freitag, den 17. Januar, konnte der 1. Vorsitzende Peter Menger zahlreiche Mitglieder im Vereinslokal „Altes Gasthaus Wulf“ begrüßen.

Nachdem das von Schriftführer Christian Schnieders erstellte Protokoll der Generalversammlung 2013 genehmigt worden war, präsentierte Peter Menger einen bebilderten Rückblick über das vergangene Jahr 2013. Neben der größten Veranstaltung, den 9. Püsselbürener KUBB-Spielen im Escher Sportpark, konnte Peter Menger auch über zahlreiche kleinere Aktionen wie z.B. Radtouren, Schrottaktion u.a. berichten. Erwähnenswert war hierrunter auch die Organisation des Politischen Frühschoppens in Kooperation mit dre KAB, bei dem die Bundestagsabgeordnete Anja Kaliczek Rede und Antwort stand.
Die mittlerweile fünf Familienkreise unternahmen u.a. ein Wochenende in Haltern am See und ein Wochenende in Olpe in der Familienferienstätte „Regenbogeland“ sowie viele weitere attraktive Aktivitäten.
Im Programm der Kolping-Kids war man mit einem Schäfer unterwegs und es wurde ein Insektenhotel gebaut.
Jürgen Keuter stellte die Arbeit des Treffpunkt Malawi, einem Initiativkreis zur Förderung von Kleinprojekten in Malawi, den es schon seid 1997 gibt, vor. 

Der VorstandChristian Schnieders berichtete über den Fairen Handel vor Ort. Neben der Teilnahme an verschiedenen Verkaufsveranstaltungen (Gemeindefest Herz-Jesu, Erntedankgottesdienst, Basar der Frauengemeinschaft im Haus St. Hedwig) besteht weiterhin die Möglichkeit, den Kolping-Kaffee „Tatico“ im Markant-Markt Köster vor Ort zu kaufen.
Über die vielfältigen Seniorenaktivitäten und den regelmäßigen Wanderungen bzw. Radtouren an jedem ersten Sonntag im Monat berichtet Paul Kessling.
Der Erlös aus den Schrottaktionen und ein Spende von 500,00 Euro von den Kubbspielern konnten dem AFG-Projekt in Cabedelo/ Brasilien zugeführt werden. Josef Reekers bedankt sich hierfür im Namen der Leitung des AFG, die im Herbst zu Besuch in Püsselbüren waren, und gab den Stand des Projektes bekannt.
Klaus Menger konnte in seinem Kassenbericht vor den Kassenprüfern die Einnahmen und Ausgaben ausführlich darlegen, so dass dem Kassierer und dem Vorstand von der Versammlung Entlastung erteilt wurde.
Einer der wichtigsten Punkt der GV war der Tagesordnungspunkt „Genehmigung der neuen Satzung“. Peter Menger stellte anhand einer Präsentation die neue Satzung der Kolpingsfamilie Püsselbüren vor. Diese wurde im Anschluss von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen.
Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen haben sich Hans-Gerd Brüning und Michael Rötker bereit erklären für zwei weitere Jahre im Vorstand mitzuarbeiten. Neu im Vorstand ist Marcel Gebbe, der dort u.a. den Familienkreis 5 vertritt. Alle drei wurden einstimmig von der Versammlung für zwei Jahre in den Vorstand gewählt.
Abschließend gab Peter Menger noch einen Ausblick auf das kommende Jahr und wies besonders auf einige Veranstaltungen hin, die dem Kennenlernen innerhalb der Kolpingsfamilie dienen sollen.
Im Anschluß an den offiziellen Teil, gab es noch eine Bilderpräsentation von Veranstaltungen aus dem Jahre 2013.

Zurück