Rückblick auf das Jahr 2014

22. Kolping Radtour "Eine Runde durch NRW"

500 km wurden bei der 22. Kolpingradtour „Eine Runde durch NRW“ geradelt“ Zur 22. Fahrradtour radelten die sechs Radler der Kolpingsfamilie Püsselbüren Anfang September „Eine Runde durch NRW“. Dabei wurden in einer Woche 13 Landkreise durchfahren. Gestartet wurde nach einem gemeinsamen Frühstück in Püsselbüren. Die Tour verlief zunächst entlang der Landesgrenze zu Niedersachsen nach Diepholz. Durch die Dümmerregion führte der weitere Verlauf nach Lübbecke. Dort raddurchnrwlegte man ein Tag Pause ein, um die örtliche „Barre Brauerei“ zu besichtigten. Die weiteren Etappen brachten die Radler zunächst durch das Weserbergland nach Detmold und anschließend weiter in Richtung Beckum. Man folgte zunächst einen Teil der Werse, um später in Richtung Hamm zu fahren. Von dort verlief der weitere Streckenverlauf entlang des Datteln-Hamm- Kanals und des Wesel-Datteln- Kanals wieder zurück in das Münsterland nach Legden. Bei weiterhin besten spätsommerlichen Wetterbedingungen genossen die Püsselbürener Radler die letzte Etappe über die typischen münsterländischen Pättkes zunächst in Richtung Burgsteinfurt. Von dort ging es auf der neuen Radelbahn Münsterland wieder in Richtung Heimat. Nach insgesamt 500 gefahrenen Kilometern lagen abwechslungsreiche Regionen der näheren Umgebung hinter den Püsselbürener Kolping-Radlern.

Zurück